"Universales Public-Folder" für BTsync, BitPocket und co.

Ende Januar diesen Jahres veröffentlichte ich mein Public-Folder für ownCloud, das auch soweit gut funktionierte. Allerdings hat mich der leicht verkackte Sync des Desktop-Clients von ownCloud minimal angekotzt und ich bin zu BitPocket gewechselt. Mittlerweile verwende ich zwar BitTorrent Sync, allerdings vermisse ich seit dem Wechsel auf BitPocket das Public-Folder, das ich eigentlich sehr rege genutzt habe. Daher habe ich mir überlegt, einfach das entsprechende Verzeichnis mit einem kleinen HTTPd über 127.0.0.1:9999 freizugeben und den Apache via mod_proxy darauf zugreifen zu lassen. Aus Gründen der Faulheit habe ich mich dann dazu entschieden, nicht auf Python’s http.server zurückzugreifen, sondern was fertiges zu nehmen und bin dann bei webfs gelandet.

Die Installation war dank

apt-get -y install webfs

schnell erledigt und das Configfile /etc/webfsd.conf ist selbsterklärend.

web_root="/home/philipp/Public"
web_ip="127.0.0.1"
web_port="9999"
web_index="index.txt index.htm index.html"
web_user="philipp"
web_group="philipp"

Im Falle von BitPocket würde der web_root bspw /home/user/BitPocketMaster/Public lauten. Da ich aber BTsync verwende, habe ich für ~/Public einfach eine eigene Synchronisierung eingerichtet.

Anschließend muss dem Apache nur noch beigebracht werden, dass er die Requests für pub.tamcore.eu an webfs weiterleiten soll. Das könnte dann in etwa so aussehen (frei Hand geschrieben, da ich eigentlich ein Panel verwende)

<VirtualHost 94.23.166.176:80 [2001:41d0:2:6030:0:d0:c0:ffee]:80>
  ServerName pub.tamcore.eu

  <IfModule mod_proxy.c>
    ProxyRequests Off
    ProxyPass / http://127.0.0.1:9999/
    ProxyPassReverse / http://127.0.0.1:9999/
  </IfModule>
</VirtualHost>