HTC Sensation gebricked

Ja, es stimmt. Ich hab mein heiliges HTC Sensation gebrickt. Firmware-Update verkackt halt. Kann ich jetzt auch nichts mehr ändern. Shit happens! Es ist passiert und ich kann es nicht wieder rückgängig machen. Als das Sensation nicht mehr starten wollte, habe ich erstmal die Ausgabe von lsusb gecheckt, um zu sehen, ob das Teil sich wenigstens noch meldet und dann leider nur ein “Gobi Wireless Modem” von Qualcomm entdeckt:

Bus 001 Device 012: ID 05c6:9008 Qualcomm, Inc. Gobi Wireless Modem (QDL mode)

Ich hatte also ein Gerät im “Download Mode”, fastboot und adb erkannten es nicht mehr und die Suchergebnisse von Google machten mich auch nicht optimistischer. Also blieb mir meiner Ansicht nach nur eine Wahl: der Support von Amazon (weil bei denen gekauft). Also Telefonnummer rausgesucht, angerufen und der sehr freundlichen Mitarbeiterin mein Problem geschildert. (Ich glaub ab “brick” hat die kein Wort mehr verstanden :D)

Nach ein paar Stunden hatte ich die Email mit dem Link zum Rücksende-Etikett im Postfach. Also fix ausgedruckt, Sensation verpackt (hatte von Amazon zum Glück noch vieeel Füllmaterial und Reklame hier rumfliegen, die werden sich gefreut haben :D) und am Montag zur Post gebracht. Wollte es eigentlich schon den Samstag zur Post bringen, aber dank langer Nacht und nicht funktionierendem fehlendem Wecker bin ich aufgewacht, nachdem die Post dicht gemacht hat. Egal.

Am nächsten Tag wurde es “dem Empfänger per vereinfachter Firmenzustellung ab Paketzentrum zugestellt” und den Status konnte ich direkt auf w-support.com einsehen. Es wurden keine Gebrauchsspuren vermerkt, dadurch wird wieder mal bestätigt, dass ich mit meinem Eigentum sehr sorgfältig umgehe

Als sich exakt sieben Tage nach Versand noch nichts getan hatte, rief ich mittags erstmal bei Amazon an und bekam nur gesagt, dass ich mich noch ein bis drei Tage gedulden solle und sich die zuständige Abteilung dann sicherlich bei mir melden wird. Also am nächsten Tag als erstes die E-Mails überprüft und keine weiteren Infos bekommen. Nach mittlerweile 10 Tagen ohne Smartphone (verdammt lange Zeit!) hab ich dann wieder mal auf w-support.com den Reparaturstatus abgefragt und siehe da: “Handy wurde getauscht”.

Mein Fazit zum Amazon Kundensupport und w-support.com: Den Support von Amazon kann ich hier eigentlich fast nur loben. Die Mitarbeiter, mit denen ich gesprochen habe, waren (wie immer) sehr freundlich. Was mich allerdings etwas stört, ist die Tatsache, dass nicht mal der Eingang des Gerätes bestätigt wurde. Weder von Amazon selbst, noch vom mit der Reparatur beauftragten Unternehmen (w-support.com). Was w-support.com betrifft, kann ich die im Internet auffindbaren Berichte so bestätigen. Es ist IMHO ein vertrauenswürdiges und kompetentes Unternehmen.