/dev/blog von TamCore

made with Linux.

Unlocked Bootloader

HTC Sensation (XE): HBOOT 1.21, 1.27 und 1.29 S-OFF’en

| 45 Kommentare

Viele Nutzer haben das FOTA (Firmware Over The Air) auf Ice Cream Sandwich installiert, ohne sich vorher über die Konsequenzen im Klaren zu sein: keine Möglichkeit den Bootloader zu entsperren, kein Root und viele von HTC integrierte Bugs. Und wie es bei unüberlegtem Handeln halt ist, ist hinterher das Geheule groß. Es wurde also lange auf ein Tool gewartet, das den Bootloader wieder komplett entsperren kann. Jetz ist es auf unlimited.io verfügbar, nennt sich JuopunutBear und ist Beta verfügbar.

Im dazugehörigen Thread auf XDA-Developers wird auch schon fleißig geweint, weil die Menschheit mal wieder zu dumm zum Lesen ist.

Danke an theeddy42 für die Bereitstellung seines Sensation XEs und das Schreiben von Punkt 5 der Anleitung!

Diese Anleitung wurde nach bestem Gewissen erstellt und wir übernehmen keinerlei Haftung für Schäden, die durch die nachfolgenden Schritte entstehen können.

Wir benötigen:

  • HTC Sensation (XE)
  • leere microSD Karte (oder ihr sichert vorher alle Daten, denn die Karte wird während der Prozedur restlos gelöscht)
    • Unsere Empfehlung: Verwendet für die Prozedur eine alte, nicht mehr benötigte Speicherkarte. Wir hatten Probleme damit, unsere verwendete Karte wieder mit einer funktionierenden Partition zu bestücken.
  • aktiviertes USB-Debugging (Einstellungen > Entwickleroptionen > USB-Debugging)
  • ein kleines, isoliertes Stück Draht (<2cm)
  • “ControlBear”-Tool (Download: WindowsLinux; MD5-Hashes in den Archiven)

1.) Stellt sicher, dass der Akku zu 100% voll ist! Die Kapazität werdet ihr brauchen.

2.) (Kann übersprungen werden, wenn der Bootloader bereits entsperrt ist.)
In diesem Schritt werdet ihr möglicherweise die Garantie verlieren (“may void your warranty”), die gesetzliche Gewährleistung ist davon höchstwahrscheinlich nicht betroffen. (Dies ist keine Rechtsberatung!)
2.1.) Ruft htcdev.com/bootloader auf und wählt bei “Supported Devices” den passenden Eintrag, der mit “Sensation” beginnt (“Sensation (EU)” dürfte in den meisten Fällen der richtige sein) und bestätigt mit “Beginn Unlock Bootloader”. Loggt euch jetzt mit eurem Account (falls vorhanden) ein oder erstellt einen neuen und loggt euch dann mit diesem ein.
2.2.) Die Abfrage “Are you sure  you wish to continue?” lest ihr euch jetzt sorgfältig durch und bestätigt anschlißened mit einem Klick auf “Yes”. In der jetzt erschienen Abfrage wieder alles sorgfältig durchlesen, beide Haken setzen und dann mit einem Klick auf “Proceed to Unlock Instructions” bestätigen.
2.3.) Ihr müsst die jetzt angezeigten Schritte exakt befolgen!
2.4.) Gratuliere! Der Bootloader ist jetzt teilweise entsperrt.

3.) (Kann übersprungen werden, wenn bereits ein custom Recovery vorhanden ist.)
recovery-clockwork-touch-5.8.0.9-pyramid.img herunterladen und dann, im Verzeichnis wo die Datei gespeichert ist,

fastboot flash recovery recovery-clockwork-touch-5.8.0.9-pyramid.img

ausführen. (In der CMD von Windows, bzw der Shell von Linux.)

4.) (Kann übersprungen werden, wenn das Gerät bereits gerootet ist.)
Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip herunterladen und in das Hauptverzeichnis der Speicherkarte packen. Jetzt im Recovery “install zip from sdcard”, dann “choose zip from sdcard”, anschließend Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip wählen und dann mit “Yes – Install” bestätigen.

5.) Hier geht’s richtig los.

Navigiert über die Kommandozeile in den Ordner, wo ihr ControlBear entpackt hab, und führt die Anwendung aus. Dazu braucht ihr Administrations- bzw. Rootrechte.

Windows: cmd.exe per Rechtsklick “Als Administrator ausführen” öffnen ab Windows Vista. Windows XP sollte es auch ohne funktionieren.

Linux: Unter Linux müsst ihr der Datei überhaupt erstmal Ausführrechte erteilen. Dies geschieht wie folgt:

sudo chmod +x ControlBear

Hier ist die letzte Chance, einen Backup von eurer Speicherkarte zu machen. Die gesamte Speicherkarte wird gewipet – sprich alle Daten werden gelöscht.

Wenn euer Sensation jetzt über USB verbunden ist (bei mir war es eingeschaltet auf dem Homescreen), das Tool als root ausführen.

sudo ./ControlBear

(Windows einfach “ControlBear.exe” eingeben und mit Enter ausführen)

Das Tool sollte nun irgendwelche Ausgaben über Bier und Trunkenheit ausgeben. Nach einigen Minuten der Vorbereitung, sollte euch das Tool auffordern den “Wire-Trick” durchzuführen.

Dazu müsst ihr euch das Stück draht nehmen und es an die vorgegebene Stelle einstecken (rotes Kreis). Anschließend kurz das SD-Kartengehäuse anticken, und nach gefühlten 1,75 Sekunden erneut kurz antippen (siehe Foto und Video).

Wenn alles geklappt hat führt das Tool die letzten Schritte aus, und nach einem Reboot solltet ihr im Bootloader landen, wo auch “S-OFF” angegeben sein sollte.

Wenn ihr den “Wire-Trick” nicht direkt hingekriegt habt, keine Panik. Wir haben 5 Versuche benötigt. Man muss es eben richtig timen – es geht aber definitiv. Einfach das Tool neustarten über den Befehl wie oben beschrieben und erneut versuchen. Das Telefon braucht ihr nicht nochmal neuzustarten oder ähnliches.

Als letzten Schritt fragt ControlBear euch, ob ihr den den JuopunutBear HBOOT flashen wollt, welcher komplett entsperrt ist. Einfach mit “y” bestätigen, und euer Gerät ist frei von allen Sperren.

In eurem Bootloader wird jetzt wieder “LOCKED” stehen, das ist aber völlig egal, solange in der Zeile darunter S-OFF steht!

Alternativ könnt ihr euren Bootloader des Vertrauens flashen.

6.) Ab jetzt habt ihr vollen Zugriff auf alle Bereiche des Smartphones und könnt Custom-ROMs flashen wie ihr lustig seid.

[youtube=http://www.youtube.com/watch?v=JSL8bb8Wqpg]

Wenn euch die Anleitung geholfen hat, würden wir uns über einen Like, Tweet, +1 oder Kommentar freuen! Verbesserungsvorschläge nehmen wir auch gerne entgegen.

Sollten Probleme auftreten, hinterlasst einen Kommentar. Nur so kann euch schnellstmöglich geholfen werden.

Autor: Philipp

Linuxer seit dem 14. März 2009 und Android-Fanboy seit 5. Juli 2010. Etwas kompliziert, schwäbisch und pessimistisch. Auch zu finden bei Twitter, und Facebook.

45 Kommentare

  1. gute Anleitung! aber ich finde man sollte noch erwähnen, dass bei Schritt 4 im Recoverymodus erst "toggle signature verification" auf "Signature Check: Disabled" stehen muss und man dann die "Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip" installiert,und gleich danach die "CWM-SuperSU-v0.87.zip" , da es sonst zu diesem Fehler kommen könnte:
    "Error in /sdcard/Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip (Status 0) Installation aborted".
    Außerdem kann bei Schritt 5 noch hinzugefügt werden, dass man evtl. die 0.1 Version von ControlBear benutzen muss, da es sonst zu diesem Fehler kommen könnte:

    "======== ControlBear version 0.2 for JuopunutBear S-OFF =========="
    Starting up……
    Backing up……
    Transferring backups….
    Backup FAILED!!
    Exiting!!
    Press ENTER to exit….."

    Quellen: http://www.pocketpc.ch/htc-sensation-root-rom/137
    http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=

    • Erst Superuser-3.0.7-efghi-signed.zip und anschließend CWM-SuperSU-v0.87.zip ist Quatsch, da die su-binary und Superuser.apk der ersten ZIP mit denen der zweiten überschrieben werden. Auf XDA wurde berichtet, dass enige mit der su-binary von SuperSU Probleme haben, deshalb hatte ich es oben geändert.

      Den Tipp mit Version 0.1 habe ich oben hinzugefügt. Danke!

  2. Für alle Backup Fails. Ich hatte das selbe Problem und habe dann infach die Offizielle ICS Rom Installiert. Bei mir ging es nicht weil ich ein Rom Leak Installiert hatte.

  3. Bei mir funktioniert es einfach nicht.
    Wenn ich das htc mit dem pc verbunden habe und die controlbear…exe starte kommt zwar noch ein neustart auf dem htc… dann eine zahlen- und buchstabenkontrolle… und dann exit.
    Was hat es mit dieser MD5…txt auf sich?
    Wann ist das htc in welchem status? bootloader oder ohne simkarte gestartet?
    Also für mich könnte die Anleitung noch detailierter sein, so komme ich nicht klar!
    Bitte um Hilfe! Im pocketpc forum komme ich auch nicht weiter….

  4. Hey Leute!

    Ich habe alles wie beschrieben gamcht, und in der Konsole steht auch das alle funktioniert hat..
    Nur steht jetzt im Bootloader folgendes:

    *** LOCKED **
    PYRAMID PVT SHIP S-OFF RL
    HBOOT-1.27.0000
    RADIO-11.23.3504.07_M2
    OpenADSP-v02.6.0.2226.00.0131
    eMMC-boot
    Jan 13 2012, 17,33:34

  5. ======== ControlBear 0.4 beta for JuopunutBear S-OFF ==========
    Rebooting from bootloader
    Waiting…
    …Waiting
    Detecting…Starting up……
    Connecting to device…
    Backing up……
    – exec '/system/bin/sh' failed: No such file or directory (2) –
    Transferring backups….
    Secondary backup FAILED!!
    Press ENTER to exit…..

  6. hallo
    habe versucht nach anleitung vorzugehen,
    habe jetzt aber folgendes problem, mein handy bootet an und für sich nur noch in JuopunutBear, und bleibt dort
    wenn ich mit pc verbinde und versuche wie in anleitung ControlBear.exe auzuführen habe ich zweierlei probleme
    mit der ersten entzippten variante, mit der es erst zu gehen schien kommt folgende meldung:
    old beer detected…please wait…critical failure…cannot find a seat!!!…press enter to exit…
    habe deshalb das zip nochmal exportiert und dann kam folgendes raus:
    c:android2>controlbear.exe
    ======== ControlBear 0.4 beta for JuopunutBear S-OFF ==========
    Rebooting from bootloader
    Waiting…
    …Waiting
    Detecting…Starting up……
    Connecting to device…
    ADB server didn't ACK
    * failed to start daemon *
    error:
    Connect device and install drivers
    Press ENTER to exit…..

    c:android2>controlbear.exe
    ======== ControlBear 0.4 beta for JuopunutBear S-OFF ==========
    Starting up……
    Connecting to device…
    Connect device and install drivers
    Press ENTER to exit…..
    wobei ich immer das problem hab, dass bei bei reboot immer wieder bei dem bildschirm hängen bleibt wo nur JuopunutBear steht
    dort findet auch keine kommunikation mehr zwischen dem handy und controlbear.exe
    woran kann es liegen? bzw kann ich iwie wieder zur normalen rom kommen?
    also sprich das JuopunutBear-Fenster wieder los werden.
    mfg Fabi

    • Als info, im hboot steht

      unlocked
      pyramid pvt ship s-on rl
      hboot – 1.27.0000
      emmc-boot

    • und woran kann es liegen dass am nächsten tag mein sensation nur noch orange blinkt, wenn man es mit pc oder ladegerät verbindet?
      gestern ist es noch von alleine gestartet.
      im internet steht, dass dies auf nen kaputten akku hindeutet, aber wie kann ich diesen kaputt gemacht haben?
      gruß fabi

      • Hallo
        Hab das gleiche Prob. gibts schn ne Lösung

        • Das Problem tauchte damals auch bei mir auf. Einfach an der Ladung lassen und es sollte sich wieder einschalten. Ansonsten hatte der TamCore noch einen Trick.
          @Fabi du musst erstmal die Treiber installieren. Auch benötigst du das Android SDK. Aus deiner Fehlermeldung geht hervor, dass das programm ADB nicht starten kann. Auch wäre es empfehlenswert, die aktuellste Version von der Entwicklerseite holen.

  7. Servus!
    2te Sensation gerootet!Rennt wie Schmitz Katze!
    Herzlichen Dank!

  8. Hallo zusammen

    Ich bleibe leider bei schritt 3) hängen, da das flashen hängen bleibt bei <waiting for device>. Jemand eine Idee, woran das liegt?

  9. Ich habe bei mir das Problem, das im CMD folgendes angezeigt wird wenn ich controlbear ausführe:

    Rebooting from bootloader
    Waiting…
    …Waiting
    Detecting…Starting up……
    Connecting to device…
    Searching device…..
    Found device…..
    Found backups!
    Error message: adb server is out of date. killing…
    * daemon started successfully *
    ** daemon still not runningerÞµö{■   └♫º
    No beer for bear tonight
    Press ENTER to exit…..

    Woran liegt das?
    Das Handy lässt sich auch nicht mehr starten, bzw. nur im Bootmodus und so das da die ganze zeit
    der JuopunutBear Bildschirm ist. Was hab ich falsch gemacht?
    der recovery Modus lässt sich im Boot menü auch nicht mehr starten:(

    Kann mir da jemand weiterhelfen?

  10. In der CMD steht das der befehl "fastboot" falsch geschrieben wurde oder nicht gefunden werden konnte

  11. Super Anleitung, aber beim Wire-Trick bin ich dann fast zwei Stunden hängen geblieben, bevor ich es aufgegeben habe. Ich habe wirklich alle Timings, die ich im Internet finden konnte, probiert. Was kann man denn da falsch machen???

  12. irgendwie bekomme ich es nicht hin.

    wenn ich in der cmd eingebe "fastboot flash recovery recovery-clockwork-touch-5.8.0.9-pyramid.img" kommt bei mir der fehler befehl fastboot ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.
    was mache ich da falsch?
    ich bin aber in dem ordner wo ich die datei abgelegt hab.
    vielleicht kann ja jemand helfen

  13. ich bekomms echt nicht hin im dos den befehl auszuführen.

    im fastboot menue bin ich auch….hilfe

  14. Pingback: S-OFF, Root und Simlock entfernen - Android-Hilfe.de

  15. Bester Guid ever, hat sofort geklappt. Zur Orientierung habe ich mir noch http://www.youtube.com/watch?v=qcNqxsW3P-E , parallel angesehen THX !!!!!

  16. Hallo,

    (Mein PC Betriebssystem ist UBUNTU und mein Sensation hat das Hboot 1.27.0000)

    ich hab nach der Anleitung auf HTCdev.com den Bootloader entsichert und nach der Anleitung hier recovery-clockwork-touch ausgeführt und Superuser installiert.
    Nun kommt Punkt5. Ausführrechte habe ich erteilt und möchte nun ControlBear anhand von sudo ./ControlBear ausführen. Aber als Terminalmeldung kommt nur:

    ======== ControlBear 0.5 beta for JuopunutBear S-OFF ==========
    .tmp/fastboot: error while loading shared libraries: libstdc++.so.6: cannot open shared object file: No such file or directory
    Starting up……
    Searching device…..
    .tmp/adb: error while loading shared libraries: libncurses.so.5: cannot open shared object file: No such file or directory
    Connect device…

    Hab mich irgendwie fest gefahren und komme nicht weiter.

  17. waren schon installiert…findet sie aber scheinbar nicht.

    stephan@U-Book:~$ sudo apt-get -y install libstdc++6 libncurses5
    [sudo] password for stephan:
    Paketlisten werden gelesen… Fertig
    Abhängigkeitsbaum wird aufgebaut.
    Statusinformationen werden eingelesen…. Fertig
    libncurses5 ist schon die neueste Version.
    libstdc++6 ist schon die neueste Version.

    was nun?

  18. die Neuinstallation ergab auch nichts…aber die Installation von

    sudo apt-get install libc6-i386 lib32stdc++6 lib32gcc1 lib32ncurses5

    sudo apt-get install lib32z1

    sagte zwar auch, es seien die Neuesten Versionen, aber danach ging es und der Bear konnte Bier saufen
    Aber ohne deine Hilfe hätte es wohl nicht geklappt.
    Danke Philipp

Hinterlasse eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.